2016:

1. Besuch der Südtiroler in Mainz

26.09.2016

  • Stadtführung "Unser goldisch Meenz" mit Helmut Lehr
  • Lehrkräfte Kabarett und erstes Kennenlernen im Rahmen eines Grillabends an der Grundschule an den Römersteinen in Mainz-Zahlbach

27.09.2016

  • Treffen am Tagungsort: Zitadelle Mainz
  • Vorstellungsrunde aller teilnehmenden Schulleitungen, Behörden und externer Partner anhand vorbereiteter Handouts
  • Vorstellung des rheinland-pfälzischen Schulsystems
  • Vorstellung des Südtiroler Schulsystems
  • Besinnungs- und Klärungsphase zum Projekt: Informationen zum Projektinhalt, Austausch zur Fragestellung "Wo stehe ich mit meiner Schule", Fragebogenerhebung zu den Erwartungen an das Projekt 
  • Kurze Führung auf dem Außengelände der Zitadelle mit Blick über Mainz
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Erster Fortbildungsblock mit Michael Schlechtriemen (Trainer und Coach für Führungskräfte) zum Thema: Zielorientiert Führen

Ziele des ersten Programmbausteins:

- Kontakt zueinander aufnehmen

- Lernklima schaffen

- die Rolle als Führungskraft klären

- Verständnis von Personalentwicklung und Personalführung       entwickeln

- das Führungsinstrument "Review" kennenlernen

Programm des Nachmittags:

- Führung assoziativ

- Interview Führung: Ziele von Führung benennen- eine eigene

  Regierungserklärung abgeben

- Das "innere Team" beim Führen entdecken

  • Gemeinsames Abendessen in einer typischen Mainzer Weinstube

28.09.2016

  • Zweiter Fortbildungsblock mit Michael Schlechtriemen ganztägig mit gemeinsamem Mittagessen

Programm:

- Input Führung (Personalführung/Personalentwicklung)

- Self-Assesment

- Eigene Lernwünsche/-ziele bezüglich Führung finden

- Das Führungsinstrument "Review" kennenlernen

- Ein eigenes Review vorbereiten

- Review-Training

29.09.2016

  • Treffen an der Ludwig-Schwamb-Schule Mainz
  • Rückblick auf die vorangegangene Fortbildung/Reflexion des eigenen Lernprozesses anhand mehrerer Leitfragen
  • Auftragsklärung zur Weiterarbeit: 

Bis März 2017 sollen die TeilnehmerInnen an ihren Schulen gemeinsam mit den Lehrpersonen mit geeigneten Methoden bezogen auf die Themenstellung "Schule führen" mit Auswirkung auf die Unterrichtsentwicklung einen Arbeitsschwerpunkt für die nächsten Jahre ausfindig machen und ein Grobziel dazu formulieren. Parallel dazu ist ein Plakat zu gestalten, auf dem dieser Prozess hinsichtlich Ziel und Methode dokumentiert wird, um es dem Plenum bei der nächsten Zusammenkunft zu präsentieren.

  • Abreise der Gäste

2017:

1. Besuch der Mainzer in Südtirol

19.03.2017

  • Anreise nach Südtirol
20.03.2017

  • Schulbesuche und Hospitationen an vier Schulen im Raum Bozen zu den Beobachtungsschwerpunkten: Inklusion, Abteilungsunterricht, Reformpädagogische Ansätze, Diagnostik und Früherkennung von Lernstörungen
  • Vortrag zum Themenschwerpunkt Integration und Inklusion in Südtirol
  • Vorstellung der zukünftigen Arbeitsschwerpunkte der einzelnen Projektschulen
  • Abendessen

21.03.2017

  • Besuch der SSP St. Martin Passeier: Einführung in das reformpädagogische Konzept der Schule mit anschließender Hospitation
  • Mittagessen im Passeiertal
  • Vortrag zum Themenschwerpunkt Teamorientierte Unterrichtsentwicklung
  • Selbstreflexion zu Block 1 in Mainz

22.03.2017

  • Ganztätige Fortbildung bei Michael Schlechtriemen zum Thema "Schulentwicklung durch gezielte Personalführung"


  • Seminarziele:
  • Die TeilnehmerInnen kennen Projektmanagement und haben für ihr Projekt eine Prozessarchitektur entwickelt
  • Die Teilnehmenden haben mit Blick auf ihren Veränderungsprozess eine differenzierte Sicht (Kompetenzen/Interaktion) auf ihr Kollegium entwickelt
  • Die Teilnehmenden können mit Widerständen, Skepsis, Gleichgültigkeit in Veränderungsprozessen umgehen





  • Die Teilnehmenden kennen die DISG-Methode und erweitern damit ihr Verständnis der Persönlichkeiten ihres Kollegiums



23.03.2017

  • Halbtätige Fortbildung bei Michael Schlechtriemen zum vorgenannten Thema und vorgenannter Zielsetzung
  • Stadtführung durch Meran
  • Abendessen in Meran

24.04.2017

  • Reflexion und Rückblick auf die vergangenen Tage hinsichtlich
    • Schulbesuche
    • Unterrichtsbeobachtungen
    • Integration
    • Teamorientierte Unterrichtsentwicklung
    • Fortbildung
  • Absprachen und Planung zur Weiterarbeit;
  • Hausaufgabe: Projektmanagement beginnen
  • Rückreise nach Mainz



2. Besuch der Mainzer in Südtirol

18.09.2017

  • Anreise
  • Gemeinsames von SchülerInnen zubereitetes Abendessen an einer Schule im Schulsprengel Bozen mit Tanzvorführung
  • Informationen zu Möglichkeiten des Job-Shadowings


19.09.2017

  • Ganztägige Fortbildung bei Michael Schlechtriemen zum Thema: Zielorientiert Führen durch Personalentwicklung


Ziele der Fortbildung:

- Gegenseitige Beratung hinsichtlich der persönlich geplanten Projekte, um Sicherheit in der Durchführung zu gewinnen

- Konstruktiver Einsatz von Feedback-, Kritik- und Anerkennungsgesprächen und Nutzung dieser Instrumente für die eigene Personalentwicklung

- Kennenlernen von Möglichkeiten zur Implementierung einer Feedbackkultur an der Schule und Realisation der Bedeutung dieser Instrumente für die Personalentwicklung


20.09.2017

  • Halbtägige Fortbildung bei Michael Schlechtriemen zu vorgenannter Thematik und Zielsetzung
  • Wanderung zur Burg Hocheppan mit Führung über das Burggelände
  • Austausch zum Thema Jobshadowing
  • Gemeinsames Törggelen


21.09.2017


  • Abschlussworkshop:

- Planung und Vereinbarungen zu den Jobshadowings

- Selbstreflexion zum Projekt

- Brainstorming zu möglichen Projektdokumentationsformen im

  Hinblick auf ein Abschlussprodukt

- Informationen und Ausblick

  • Heimreise


2018

2. Besuch der Südtiroler in Mainz


05.03.2018

  • Führung durch die Neue Synagoge in Mainz
  • Abendessen in einem Mainzer Gasthofe mit erstem kollegialen Austausch


06.03.2018

  • Vierter Fortbildungsblock bei Michael Schlechtriemen ganztägig
  • Ziele:
  • Die TeilnehmerInnen haben sich in ihren Projekten beraten und Sicherheit in der Weiterarbeit entwickelt.
  • Die TeilnehmerInnen kennen das Führungsinstrument "MitarbeiterInnengespräch". Sie können damit arbeiten und es für die Personalentwicklung nutzen


07.03.2018

  • Fortsetzung des 4. Fortbildungsblocks bei Michael Schlechtriemen (halbtägig)
  • Fahrt nach Frankfurt, Führung am Main entlang, Zeit zur freien Verfügung in Frankfurt


08.03.2018

  • Abschlussrunde im Valenciasaal /Rathaus Mainz
  • Reflexionsrunde
  • Überlegungen zur Dokumentation der Projektergebnisse
  • Organisatorisches zum nächsten Fortbildungsblock